Initiative KiJuFö

Die „Initiative zur Kinder- und Jugendförderung Naunheim“ gründete sich im Zeitraum von Dezember 1990 bis Mai 1991 als „Förderkreis Kinder- und Jugendarbeit Naunheim“. Das Hauptmotiv für die Gründung war der Wunsch, dass sich eine lebendige Kinder- und Jugendarbeit in der evangelischen Kirchengemeinde bilden sollte. Denn schon seit Jahren war dies nicht mehr der Fall.

Eine ganze Reihe von engagierten Gemeindegliedern hatte erkannt, dass in der Gemeinde nicht mehr das Potential vorhanden war, um eine attraktive Kinder- und Jugendarbeit mit ehrenamtlich Mitarbeitenden aufzubauen. Hinzu kam die Überzeugung, dass dies nur mit einem „hauptamtlichen“ Kinder- und Jugendreferenten/Gemeindepädagogen gelingen könnte.

Durch tatkräftige Mithilfe von Harald Würges, Irmgard Hedrich, Walter Wagner, Manfred Becker, Pfarrer Eberhard Arnold und anderen, gelang es, dieser Idee Gestalt zu verleihen. 

Innerhalb eines halben Jahres fanden sich etwa 50 Spender*innen in und außerhalb der evangelischen Kirchengemeinde, die als Dauerspender Mitglied wurden und so das Projekt einer hauptamtlichen Stelle auch ideell mittrugen.

1991 gab der damalige Sozialdezernent der Stadt Wetzlar, Heinz Rauber, die Zusage, den Bereich der Offenen Kinder- und Jugendarbeit für den Stadtteil Naunheim durch die Stadt Wetzlar zu bezuschussen. Damit war die Finanzierung einer 3/4-Stelle gesichert.

Im Sommer 1992 konnten wir mit Isolde Jacob die erste hauptamtliche Gemeindepädagogin für die Kinder- und Jugendarbeit anstellen mit dem für uns „sensationellen Umfang“ einer ganzen Stelle.
In der Zwischenzeit ist aus der Zusage des damaligen Sozialdezernenten ein Vertrag mit der Stadt Wetzlar geworden, letztmalig aktualisiert Ende Januar 2009. Und aus dem Förderkreis Kinder- und Jugendarbeit wurde die „Initiative zur Kinder- und Jugendförderung Naunheim“.

Mit der Anstellung von Isolde Jacob erhielt die Kinder- und Jugendarbeit einen neuen Stellenwert in der evangelischen Kirchengemeinde und gehört bis heute zum unverkennbaren Profil der Gemeinde.

Zwei Aktionsfelder oder Arbeitsbereiche aus der vier-jährigen Tätigkeit von Isolde Jacob ziehen sich wie ein roter Faden bis heute durch unsere Kinder- und Jugendarbeit. Einerseits ist das der im Gemeindezentrum stattfindende Offene Treff für ältere Kinder und Jugendliche, damals „Papperla-Pub“ genannt, heute das INside. Und andererseits waren das die Lollipops, eine kindermusikalische Arbeit mit Bewegung und Animation. Heute sind das die Kinder-Musicals an Heilig Abend  - und der kleine Kinderchor „Sternensinger“, der von unserer Gemeinde-Stiftung finanziert wird.

Sicherlich ist Ihnen beim Lesen unserer kurzen Entstehungsgeschichte aufgefallen, dass wir im vergangenen Jahr 30 Jahre alt geworden sind.
Doch wegen „Corona“ und noch unzureichenden Impfmöglichkeiten wollten wir keine Geburtstagsveranstaltungen planen. Doch jetzt wollen wir mit gleich mehreren Veranstaltungen unser 30-Jähriges begehen.

Der Vorstand der Initiative. Foto: Andreas Lehmann
Der Vorstand der Initiative. Foto: Andreas Lehmann

Den Auftakt eines bunten Straußes von Veranstaltungen bildet unsere Geburtstagsfeier am Samstag, 10. September 2022, 19.00 Uhr, im Evangelischen Gemeindezentrum.

Zur Feier unseres „30-Jährigen“ sind Vertreter*innen der Naunheimer Vereine, des Ortsbeirates, des Kirchen- und des CVJM-Vorstandes, Initiative-Mitglieder, Interessierte und Freunde eingeladen. Neben einem reichhaltigen Buffet zum Abendessen gibt es Live-Musik von Jonas Kleist und Celine Moravek, Max Peter und anderen. Zu einer kurzweiligen Talkrunde „Wie hat sich die Kinder und Jugendarbeit in den letzten 30 Jahren verändert?“ haben sich die Jugendreferenten Thomas Fricke, Klaus Grübener und Gottfried Vasserot angesagt.

Weiter geht unser Veranstaltungsreigen dann am darauffolgenden Sonntag, 11.09.22, um 18 Uhr, in unser Naunheimer Kirche, mit einer Konzertlesung des christlichen Liedermachers und Sängers Siegfried Fietz und des Schriftstellers Marco Kunz. Der Eintritt kostet 10,- €.

Marco Kunz. Foto: Abakus Musik
Marco Kunz. Foto: Abakus Musik

Marco Kunz hat im vergangenen Jahr einen „phantastischen“ Historien-Roman „Konstantin – der  Kaiser und sein Gott“ über diesen römischen Kaiser veröffentlicht. Er wird mehrere Passagen aus seinem Roman vortragen. Als Lyriker schrieb Marco Kunz Texte des Kirchenvaters Augustin (354-430) weiter, die von Siegfried Fietz vertont wurden. Diese Lesung von Marco Kunz wird Siegfried Fietz mit seinen Liedern passend umrahmen.

Siegfried Fietz. Foto: Florian Fietz/Abakus Musik
Siegfried Fietz. Foto: Florian Fietz/Abakus Musik

Die Jubiläumsfeierlichkeiten werden dann an den beiden folgenden Wochenenden fortgesetzt: Am Freitag, dem 16. September, sind Kinder ab fünf Jahren von 15 bis 17 Uhr zu einem Kinder-Aktions-Nachmittag ins Ev. Gemeindezentrum eingeladen. Kinder- und Jugendreferent Gottfried Vasserot und Mitarbeiter*innen freuen sich schon auf Spiele mit Kindern, während parallel in der Kirchenanbindung ein Bastel/Kreativ-Angebot von einem Team des CVJM gemacht wird.

Zum krönenden Abschluss um 17 Uhr wird Hironimus mit einem abwechslungsreichen Programm aus Zauberei, Jonglage, Comedy und Rad-Artistik im Gemeindezentrum sein. Der Eintritt für seine interaktive Show beträgt drei Euro pro Kind und Person.

Hironimus. Foto: Markus Hühn
Hironimus. Foto: Markus Hühn

Einen Graffiti-Sprayer-Workshop als “INside Special” für Jugendliche ab zwölf Jahren bieten wir dann für Samstag, 17. September, an, rund um unsere Kirche. Mit Mark Arnold und Bastian Kriesten aus Bremen konnten wir zwei Pädagogen gewinnen, die ziemlich viel draufhaben, wenn’s um‘s Sprayen geht. Der Unkostenbeitrag ist 5,-€. Allerdings ist die Teilnehmerzahl auf 12 Personen begrenzt. Anmelden kann man sich unter der E-Mail-Adresse: eb.arnold@magenta.de

Am Samstag 24.09.22 kommt Jonas Monar nach Hause – das, im wahrsten Sinne des Wortes. Denn er spielt seine erste Show seit über 10 Jahren in seiner Heimat Naunheim. Nach turbulenten Jahren in Berlin, 2 veröffentlichten Alben, Chartplatzierungen und mittlerweile über 40 Millionen Streams ist Jonas in der deutschsprachigen Poplandschaft längst kein unbekannter mehr.

Mit neuen Songs und jeder Menge Energie im Gepäck kann man sich auf ein besonderes und persönliches Konzert mit ihm und seiner Band in einer einzigartigen Location freuen, in unserer Naunheimer Kirche.
Der Abend wird eröffnet von der lokalen Band „Orange Elephant“. Die junge, aufstrebende Formation überzeugt mit vielseitigen Arrangements und sowohl englisch-, als auch deutschsprachigen Songs.
Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,- € (ausschließlich Abendkasse)

Orange Elephant. Foto: Tim Schneider
Orange Elephant. Foto: Tim Schneider

Mit einem ziemlich abwechslungsreichen, besonderen Gottesdienst am Sonntag 25. September 22, um 11 Uhr, Kirche, zu dem jeder sehr, sehr herzlich eingeladen ist, klingen unsere Jubiläumsfeierlichkeiten aus.


Und übrigens, wir sind sehr froh und dankbar, dass nach fast drei-jähriger Vakanz unsere hauptamtliche Stelle mit Gottfried Vasserot im September 2021 neu besetzet werden konnte. Dieses Mal allerdings in Kooperation mit unserer Nachbargemeinde Waldgirmes, mit der wir uns die Stelle teilen.

Gottfried Vasseroth
Gottfried Vasserot

Denn leider sind wir noch immer nicht in der Lage, mit zurzeit ca. 65 Dauerspender*innen, der evangelischen Kirchengemeinde, dem CVJM-Naunheim und der Stadt Wetzlar, dauerhaft eine ganze Stelle zu finanzieren.

Falls Sie uns eine Spende überweisen oder Mitglied und Dauerspender*in werden möchten, klicken Sie auf den nebenstehenden Button. a

Wenn Sie Fragen zur Initiative haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an kirchengemeinde.naunheim@ekhn.de

Unsere Bankverbindung bei der Sparkasse Wetzlar ist:
IBAN DE 38 5155 0035 0024 0023 88